Richtig bewerben

Wie bewerbe ich mich richtig? Teil 3

Das Bewerbungsfoto
Grundsätzlich ist heute kein Bewerbungsfoto mehr vorgeschrieben. Es gibt euch aber trotzdem die Möglichkeit, euch dem Arbeitgeber mit einem ansprechenden Foto zu präsentieren und sollte daher immer verwendet werden. Es zeigt, wie ihr das Unternehmen nach außen präsentieren wollt und sollte daher besonders sorgfältig erstellt und ausgewählt werden. Verwendet aus Qualitätsgründen keine Automatenfotos, Polaroids oder eingescannte Fotos. Eine Investition in einen Fotografen lohnt sich auf jeden Fall!

Das Foto sollte nicht älter als 1 Jahr alt sein. Zwischen eurem jetzigem Aussehen und dem auf eurem Foto dürfen keine Welten liegen. Das Lichtbild sollte etwas größer sein als ein Passbild (ca. 4,5 x6,3 cm). Das Passbild befindet sich entweder auf dem Deckblatt oder oben rechts auf dem Lebenslauf. Befestigen könnt ihr das Foto mit Klebepunkten oder doppelseitigem Klebeband. Vermeidet Büroklammern.

Das Deckblatt
Wahlweise könnt ihr euren Bewerbungsunterlagen auch ein persönliches Deckblatt hinzufügen. Dadurch verleiht ihr eurer Bewerbung eine besondere Note und ihr hebt euch von anderen Bewerbern ab. Das Deckblatt gehört grundsätzlich hinter das Anschreiben und ist damit die erste Seite in eurer Bewerbungsmappe.

Es führt zu den weiteren Inhalten und bildet einen schönen Rahmen für die folgende Seiten. Dem Deckblatt solltet ihr einen Titel (z.B. „Bewerbungsunterlagen“) geben. Dazu gehört das Lichtbild, der Name, vollständige Adresse, Kontaktmöglichkeiten und evtl. ein Inhaltsverzeichnis – alles untereinander angeordnet.

Bewerbungsmappen
Verwendet grundsätzliche gutes Papier für die Erstellung eurer Bewerbung. Die gesammelten Unterlagen gehören anschließend in eine Mappe. In Schreibwarengeschäften findet ihr eine breite Auswahl an Materialien. Glattes Plastik ist dabei verpönt, natürliche Materialen liegen in Trend. Geht dabei nach der schon beschriebenen Reihenfolge vor: In die Mappe gehört evtl. ein Deckblatt, dann der Lebenslauf und zum Schluss die Zeugniskopien (die Kopie müssen nicht beglaubigt werden, aber die Kopie dafür einwandfrei sein). Das Anschreiben kommt oben drauf.

Nützliche Broschüren zum Thema Bewerbung und Ausbildung könnt ihr auch direkt in eurer Sparkasse bekommen  Fragt doch einfach mal  nach – wir helfen Euch gerne weiter!

 

pagewerbung werbungDie Nr. 1 Werbeagentur in OWL I Druckerei Minden I Bad Oeynhausen I Herforderstr. 48